„Gesamtkonzept berufliche Weiterbildung – Modul 3 Ergänzungskraft Mini-KiTa“

„Gesamtkonzept berufliche Weiterbildung – Modul 3 Ergänzungskraft Mini-KiTa“

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 12.01.2023 - 25.03.2023
9:00 - 17:30

Kategorien


 

Ergänzungskraft in der Mini-Kita

    

 

 

Multiplikatorin: Ute Schubert-Stähr, Anneliese Maisel-Hauenstein

Zeitraum: Januar 2023 bis Juli 2023

Ort: Bamberg, Balthasar-Neumann-Str. 16

Kosten: 1700€ pro Person

 

Modul 3 zielt darauf ab, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf dem Weg zu ihrer professionellen Rolle als Ergänzungskraft zu begleiten und gezielt für ihre Tätigkeit in ihrer Handlungskompetenz zu stärken. Die Grundlagen aus Block A werden hier aufgegriffen, vertieft und ergänzt um Kompetenzen, die es braucht, um zunehmend selbstständig pädagogisch zu planen, zu handeln und zu reflektieren. Zum Beispiel: Wie gestalte ich Interaktionen mit Kindern im Sinne des BayBEP? Wie setze ich Partizipation von Kindern im Alltag um? Wozu dienen Beobachtung und Dokumentation? Wie lebe ich eine Bildungs- und Erziehungspartnerschaft anstatt einer Elternarbeit? Wie lassen sich Bildungsbereiche des BayBEP praktisch umsetzen und miteinander verknüpfen?

Ab Beginn des Moduls 3 ist eine Tätigkeit in einer Kita (z.B. als Assistenzkraft, als Ergänzungskraft in der Mini- Kita oder ggf. als Ergänzungskraft in der regulären Kita), in einer Großtagespflege oder im schulischen Ganztag möglich.

 

Kompetenzerwerb:

• Stärkung des eigenverantwortlichen pädagogischen Reflektierens, Handeln und Planens

• Stärkung der Kompetenzen im Hinblick auf die Rolle als Ergänzungskraft

• Stärkung der Kompetenzen im Hinblick auf gruppenbezogene pädagogische Prozesse

• Stärkung der Kompetenzen und Haltung im Hinblick auf Partizipation der Kinder und Familien, Umgang mit schwierigen pädagogischen Situationen und gezielterem Verständnis von kindlichen Bildungsprozessen

• Stärkung der Kompetenzen im Hinblick auf Schlüsselprozesse (Beobachten und Dokumentieren, Bildungspartnerschaft, Übergange etc.)

 

Methoden:

Der Kurs findet im Blended Learning-Format statt, mit Präsenzveranstaltungen, Online-Workshops sowie flexiblen Einheiten im selbstgesteuerten Lernen. Mit Kurzvorträgen, Diskussionen, Gruppenarbeit, Fallarbeit, Selbstreflexionsübungen sowie Videofeedback werden die Inhalte praxisnah und transferorientiert erarbeitet.

 

Zertifizierungsvoraussetzung:

• kontinuierliche, aktive Teilnahme und Mitarbeit in allen Lernphasen

• Aktive und erfolgreiche Bearbeitung der Online-Lerneinheiten (inkl. Fragen und Dokumentation) auf dem Kita Hub Bayern (www.kita.bayern)

• Einbringen eines Videos für das Videofeedback

• Präsentation eines eigenen Praxisprojekts, anhand dessen zentrale Inhalte der Qualifizierung reflektiert werden (inkl. Schriftlicher Dokumentation – z.B. Poster, Präsentation oder Text)

 

Fehlzeitenregelung:

Fehlzeiten bis zu 20 UE können in geeigneter Form nachgeholt werden, z.B. über die Bearbeitung von Arbeitsaufträgen oder Nacharbeit in Kleingruppen. Fehlzeiten über 20 UE führen zum Kursabbruch, wobei die bereits besuchten Kurseinheiten in einem späteren Kurs angerechnet werden können.

 

Zugangsvoraussetzungen:

In Modul 3 können Teilnehmende einsteigen, die entweder das Modul 2 erfolgreich abgeschlossen haben oder eine mindestens zweijährige nicht- einschlägige Berufsausbildung absolviert haben. Zudem müssen alle Teilnehmenden folgende Nachweise erbringen:

• Abschluss der Mittelschule oder höher

• einen Nachweis über einschlägige Praxiserfahrung im Umfang von mindestens 800 Stunden (in einer Kita, im schulischen Ganztag, der Tagespflege o. Ä.),

• Mindestalter 21 Jahre,

• sowie (bei ausländischen Teilnehmenden) den Nachweis ausreichender Sprachkenntnisse (mind. B2 Niveau).

Zudem ist die Bestätigung des Arbeitgebers über die Zusage eines Arbeitsplatzes in einer Mini-Kita, Kita, im schulischen Ganztag, Großtagespflege zu Beginn der Qualifizierung erforderlich.

 

Anschlussfähigkeit:

Weiterqualifizierung zur Ergänzungskraft in Kindertageseinrichtungen in > Modul 4

 

Anstellungsmöglichkeit während der Qualifizierung:

Bei erfolgreichem Abschluss von Modul 2: Eine Tätigkeit als Assistenzkraft in der Kita und alle Tätigkeiten in Kita oder schulischem Ganztag, bei denen keine formale Qualifikation vorausgesetzt wird.

Mit Beginn des Modul 3: Tätigkeit als Ergänzungskraft in einer Mini-Kita. Hier ist eine Anrechnung in den Anstellungsschlüssel als Ergänzungskraft ab dem ersten Tag der Qualifizierung möglich.

Eine Tätigkeit als Ergänzungskraft in einer regulären bayerischen Kindertageseinrichtung, sofern absehbar ist, dass das Modul 4 innerhalb der Frist von 1,5 Jahren erfolgreich abgeschlossen werden kann (z.B. mit entsprechender Buchung des Modul 4). Wird dieses Ziel verfehlt, kann die Person nicht mehr als Ergänzungskraft im Anstellungsschlüssel angerechnet, aber – sofern Modul 2 abgeschlossen wurde – weiterhin als Assistenzkraft in Kitas beschäftigt werden.

Bei einem vorzeitigen Abbruch des Moduls ist keine Weiterbeschäftigung als Assistenzkraft in Kitas möglich (lediglich als zusätzliche Hilfskraft im Rahmen eigener finanzieller Mittel des Anstellungsträgers).

 

Zertifikat:

Ergänzungskraft in der Mini-Kita

 

Hinweise: Dieses Modul wird im Rahmen des neuen Gesamtkonzepts für die berufliche Weiterbildung für Kindertageseinrichtungen des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales durchgeführt. Weitere Informationen zum Gesamtkonzept und den einzelnen Modulen finden Sie unter www.kita-fachkraefte.bayern

 

Genauere Informationen zu Referentinnen, Ablauf und Anmeldung finden Sie hier (Link).

Formular zur Anmeldung

Verbindliche Anmeldung

Hiermit melde ich mich für das kostenpflichtige Modul 3 – Ergänzungskraft Mini-KiTa verbindlich an.