Professioneller Umgang mit persönlichen Grenzen

Professioneller Umgang mit persönlichen Grenzen

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 12.10.2022 - 13.10.2022
8:00 - 11:00

Kategorien


Im pädagogischen und sozialen Beruf sind Be- und Überlastungen bis hin zu Langzeiterkrankungen leider keine Seltenheit. Personal- und Ressourcenmangel betreffen so gut wie jede Einrichtung, weshalb die einzelnen Fachkräfte regelmäßig über ihre Grenzen hinausgehen, um ihrer Verantwortung gerecht zu werden.

Viele Menschen sind es gewohnt, eigene Bedürfnisse hinter die von anderen zu stellen und die eigene Grenze weniger ernst zu nehmen. Dass das auf Dauer Schaden mit sich bringen kann, ist kaum eine Überraschung, doch wer permanent eigene Grenzen überschreitet und alles Menschenmögliche leistet, um bspw. strukturelle Schwierigkeiten abzufangen, schadet auf Dauer nicht nur sich selbst. Aus diesem Grund ist Selbstfürsorge eine unbedingt notwendige Schlüsselkompetenz für die Fachkräfte, die es häufig jedoch zunächst zu erlernen gilt.

In diesem Seminar lernen Sie sich mit Ihren persönlichen Grenzen auseinanderzusetzen, sie zu erkennen, sie zu akzeptieren und sie zu formulieren, ohne damit Konflikte zu provozieren.

Seminarinhalte:

> Warum ist Grenzen setzen so schwer? > Warum sind Grenzen so wichtig?

> Wie viel muss ich aushalten? > Wann hört Professionalität auf?

> Die Gefahr des „dicken Fells“ > Eigene Grenzen akzeptieren

> Verantwortung für eigene Grenzen > Professionelle Abgrenzung

> Grenzen gewaltfrei formulieren

 

Termin: Mittwoch, 12. und Donnerstag, 13.10.2022, jeweils von 08.00 – 11.00 Uhr

Kosten: 110,00 € inkl. Seminarunterlagen

Referent/in: Hannah Vassiliadis, BA Erziehungswissenschaft, ProDeMaDeeskalationstrainerin,

Veranstaltungsort: online über BigBlueButton

 

Das Seminar kann gerne als Teamfortbildung bei Ihnen vor Ort oder online an individuell vereinbarten Terminen durchgeführt werden.

 

Hier (Link) können Sie die Informationen herunterladen und ausdrucken.


Einen Platz buchen

Mit der Buchung dieser Veranstaltung erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

€110,00